Rot-Weiß Ennepetal Rüggeberg e.V. Lohoffstraße 20 58256 Ennepetal
Offizielle Website des Rot-Weiß Ennepetal Rüggeberg e. V.
RW RÜGGEBERG
Mannschaftsaufstellung RW Rüggeberg  12 Henrik Boers (TW) (46. 1 Niklas Devue) - 4 Leander Jendrzey - 5 Kerem Yalcinkaya (74. Pascal Schmelz) - 8 Kevon Twardon -  14 Markus Bruns - 19 Philipp Rath (61. 2 Sebastian Niewel) - 20 Beyhan Kilic (65. Phil Blumenroth) - 21 Ali Allouch (51. 22 Younes Khoutour) 23 Marc Lieber (74. 25 Jannis Süther) - 26 Joris Reyes Mellado - 27 Philipp Fuchs (65. 3 Christoph Mooren)    Mannschaftsaufstellung Wuppertaler SV  40 Payam Safarpour-Malekabad – 2 Moritz Montag - 45 Mátyás Jurácsik - 22 Durim Berisha – 24 Isaak Simion Akritidis - 26 Dominik Bilogrevic 16 Giulio Omar Multari - 17 Niklas Fensky - 9 Kevin Hagemann (46. 5 Marvin Brüggehoff) – 11 Xhuljo Tabaku - 23 Phillip Aboagye.   Tore:  0:1, 0:2 Phillip Aboagye (20., 23.), 0:3 Kevin Hagemann (25.), 0:4 Isaak Simion Akritidis (28.),  0:5 Phillip Aboagye  (44.), 0:6, 0:7 Dominik Bilogrevic (65., 75.), 0:8 Isaak Simion Akritidis  (81.),  0:9 Mátyás Jurácsik (90.)
15 Jahre Rot-Weiß Rüggeberg RW Rüggeberg - Wuppertaler SV Jubiläumsspiel zum 15-jährigen Bestehen von Rot-Weiß Ennepetal-Rüggeberg trotz 0:9 Niederlage gegen den Wuppertaler SV ein toller Erfolg für den gesamten Verein Am Dienstag (21.09.2021) wurde das 15-jährige Bestehen von Rot-Weiß Ennepetal Rüggeberg gebührend gefeiert. Vor knapp 250 Zuschauern gastierte der Regionalligist Wuppertaler SV bei uns im Höhendorf. Bei bestem Fußballwetter und guter Stimmung am Sportplatz ging das Spiel zwar 0:9 verloren, trotzdem war es aber ein toller Erfolg für den gesamten Verein. Da wir aufgrund der Corona-Pandemie von großen Feierlichkeiten abgesehen haben, entschieden wir uns für ein Jubiläumsspiel um den 15. Gründungstag nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Dank der Verbindungen unseres 2. Vorsitzenden Christian Hagemann, dessen Sohn Kevin für den WSV spielt, konnten wir den Regionalligisten für dieses Freundschaftsspiel gewinnen. Es war demnach bereits seit längerem geplant, jedoch konnte der genaue Termin erst recht kurzfristig vereinbart werden, so dass die Vorbereitungen in den vergangenen zwei Wochen auf Hochtouren liefen. Endlich war es dann soweit. Eine Stunde vor Anpfiff trudelten die ersten Zuschauer ein. Nach und nach füllte sich der Sportplatz mehr. Kurz vor dem Anpfiff versammelten sich beide Mannschaften an der Mittellinie zu einem gemeinsamen Mannschaftsfoto mit Herrn Manfred Drabent, der stellvertretend für unsere Ennepetaler Bürgermeisterin Frau Imke Heymann zu Besuch war. Dann ging es los… 20 Minuten lang konnten wir hinten die Null halten, doch dann war der Bann gebrochen. Innerhalb von 8 Minuten kassierten wir 4 Gegentore und kurz vor dem Halbzeitpfiff noch das Fünfte. Das zwischenzeitliche 3:0 konnte der Ennepetaler Lokalmatador Kevin Hagemann erzielen, der sein Team an diesem Abend als Kapitän auf den Platz führte. In der Halbzeitpause folgte dann ein Gewinnspiel. Sechs freiwillige Kinder hatten die Möglichkeit ein von Kevin Hagemann unterschriebenes WSV-Trikot zu gewinnen. Bei jedem Treffer der Kids wurde lautstark applaudiert. Nun begann die 2. Halbzeit. Erneut waren es 20 Minuten, in denen wir kein Gegentor kassierten. Dann aber konnte der WSV vier weitere Treffer erzielen, so dass es am Ende 0:9 hieß. Trotz der deutlichen Niederlage hat es allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Es ware ein tolles Erlebnis zu sehen bzw. zu erleben, mit welcher Päzision und vor allen Dingen mit welcher Geschwindigkeit ein Regionalligist Fußball spielt. Wir möchten uns hier ausdrücklich bei allen Beteiligten für diesen wunderschönen Fußballabend bedanken. Danke an alle Zuschauer. Ihr habt für eine super Stimmung gesorgt. Danke an alle Helfer. Ohne Euch wäre all das nicht möglich gewesen. Danke an Gunnar für die Fotos, die Du uns zur Verfügung gestellt hast. Ein ganz besonderer Dank geht an den Wuppertaler SV, der trotz laufendem Ligabetrieb unter der Woche zu einem Freundschaftsspiel bei einem Kreisligisten reist. Das ist außergewöhlich.
RW RÜGGEBERG
Mannschaftsaufstellung RW Rüggeberg 12 Henrik Boers (TW) (46. 1 Niklas Devue) - 4 Leander Jendrzey 5 Kerem Yalcinkaya (74. Pascal Schmelz) - 8 Kevon Twardon - 14 Markus Bruns 19 Philipp Rath (61. 2 Sebastian Niewel) - 20 Beyhan Kilic (65. Phil Blumenroth) 21 Ali Allouch (51. 22 Younes Khoutour) - 23 Marc Lieber (74. 25 Jannis Süther) 26 Joris Reyes Mellado - 27 Philipp Fuchs (65. 3 Christoph Mooren) Mannschaftsaufstellung Wuppertaler SV 40 Payam Safarpour-Malekabad – 2 Moritz Montag - 45 Mátyás Jurácsik 22 Durim Berisha – 24 Isaak Simion Akritidis - 26 Dominik Bilogrevic 16 Giulio Omar Multari - 17 Niklas Fensky 9 Kevin Hagemann (46. 5 Marvin Brüggehoff) – 11 Xhuljo Tabaku - 23 Phillip Aboagye. Tore: 0:1, 0:2 Phillip Aboagye (20., 23.), 0:3 Kevin Hagemann (25.), 0:4 Isaak Simion Akritidis (28.), 0:5 Phillip Aboagye (44.), 0:6, 0:7 Dominik Bilogrevic (65., 75.), 0:8 Isaak Simion Akritidis (81.), 0:9 Mátyás Jurácsik (90.)
15 Jahre Rot-Weiß Rüggeberg RW Rüggeberg - Wuppertaler SV Jubiläumsspiel zum 15-jährigen Bestehen von Rot-Weiß Ennepetal-Rüggeberg trotz 0:9 Niederlage gegen den Wuppertaler SV ein toller Erfolg für den gesamten Verein Am Dienstag (21.09.2021) wurde das 15-jährige Bestehen von Rot-Weiß Ennepetal Rüggeberg gebührend gefeiert. Vor knapp 250 Zuschauern gastierte der Regionalligist Wuppertaler SV bei uns im Höhendorf. Bei bestem Fußballwetter und guter Stimmung am Sportplatz ging das Spiel zwar 0:9 verloren, trotzdem war es aber ein toller Erfolg für den gesamten Verein. Da wir aufgrund der Corona-Pandemie von großen Feierlichkeiten abgesehen haben, entschieden wir uns für ein Jubiläumsspiel um den 15. Gründungstag nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Dank der Verbindungen unseres 2. Vorsitzenden Christian Hagemann, dessen Sohn Kevin für den WSV spielt, konnten wir den Regionalligisten für dieses Freundschaftsspiel gewinnen. Es war demnach bereits seit längerem geplant, jedoch konnte der genaue Termin erst recht kurzfristig vereinbart werden, so dass die Vorbereitungen in den vergangenen zwei Wochen auf Hochtouren liefen. Endlich war es dann soweit. Eine Stunde vor Anpfiff trudelten die ersten Zuschauer ein. Nach und nach füllte sich der Sportplatz mehr. Kurz vor dem Anpfiff versammelten sich beide Mannschaften an der Mittellinie zu einem gemeinsamen Mannschaftsfoto mit Herrn Manfred Drabent, der stellvertretend für unsere Ennepetaler Bürgermeisterin Frau Imke Heymann zu Besuch war. Dann ging es los… 20 Minuten lang konnten wir hinten die Null halten, doch dann war der Bann gebrochen. Innerhalb von 8 Minuten kassierten wir 4 Gegentore und kurz vor dem Halbzeitpfiff noch das Fünfte. Das zwischenzeitliche 3:0 konnte der Ennepetaler Lokalmatador Kevin Hagemann erzielen, der sein Team an diesem Abend als Kapitän auf den Platz führte. In der Halbzeitpause folgte dann ein Gewinnspiel. Sechs freiwillige Kinder hatten die Möglichkeit ein von Kevin Hagemann unterschriebenes WSV- Trikot zu gewinnen. Bei jedem Treffer der Kids wurde lautstark applaudiert. Nun begann die 2. Halbzeit. Erneut waren es 20 Minuten, in denen wir kein Gegentor kassierten. Dann aber konnte der WSV vier weitere Treffer erzielen, so dass es am Ende 0:9 hieß. Trotz der deutlichen Niederlage hat es allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Es ware ein tolles Erlebnis zu sehen bzw. zu erleben, mit welcher Päzision und vor allen Dingen mit welcher Geschwindigkeit ein Regionalligist Fußball spielt. Wir möchten uns hier ausdrücklich bei allen Beteiligten für diesen wunderschönen Fußballabend bedanken. Danke an alle Zuschauer. Ihr habt für eine super Stimmung gesorgt. Danke an alle Helfer. Ohne Euch wäre all das nicht möglich gewesen. Danke an Gunnar für die Fotos, die Du uns zur Verfügung gestellt hast. Ein ganz besonderer Dank geht an den Wuppertaler SV, der trotz laufendem Ligabetrieb unter der Woche zu einem Freundschaftsspiel bei einem Kreisligisten reist. Das ist außergewöhlich.